Aktuelles

Mehr Mobilität in der Euregio-Klinik

Medieninformation der Euregio-Klinik in Nordhorn (21. Juni 2017)

Patienten und Besucher können ab sofort Transportstühle kostenlos nutzen

NORDHORN Einen neuen praktischen und kostenlosen Service für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, bietet ab sofort die Euregio-Klinik ihren Patienten und Besuchern. Seit ei- nigen Tagen stehen im Eingangsbereich des Krankenhauses neue leichtgängige Trans- portstühle zur Verwendung, die ein mehr an Mobilität auf dem Gelände der Klinik ermögli- chen.

„Mit diesen Stühlen wird Menschen, die in ihrer Bewegung beeinträchtigt sind, der Besuch unseres Hauses sehr erleichtert“, freut sich Jürgen Thaus, Geschäftsführer. „Die Stühle sind ein zusätzlicher Service, denn wer einen Verwandten, Bekannten oder Freund besucht oder sich einer Behandlung unterzieht, der muss nun beispielsweise nicht mehr den eigenen Rollator mitbringen“, so Thau.

Die Nutzung der neuen robusten Stühle, die in den Niederlanden entwickelt wurden und über eine spezielle Bremstechnik verfügen, ist einfach. Mit einer 2-Euro-Münze wird der Stuhl – ähnlich wie der Einkaufswagen im Supermarkt – ausgeliehen und beim Abstellen am Standplatz nach Gebrauch gibt es die Münze zurück.

Möglich wird das Angebot für Patienten und Besucher durch eine Partnerschaft der Euregio- Klinik mit der Leeraner Firma vita rotalis und dank der Unterstützung von Geschäftspartnern aus der Region, die auf den Stühlen für ihre Produkte und Dienstleistungen werben.

Bildunterschrift:

Mehr Mobilität für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, bietet die Euregio-Klinik: Ab sofort können Besucher und Patienten kostenfrei die Transportstühle nutzen, um auf dem Krankenhausgelände mobiler zu sein. Unser Foto zeigt die Übergabe der Stühle an Vertreter der Euregio-Klinik mit (von links) Karin Thiele und Christina Stiedl (Taxi Geers), Holger Rohlfs (Bürgerhilfe Emlichheim), Holger Hartwig und Ingo Ferdinand (vita rotalis), Niklas Schmidt (Ergotherapie Schmidt), Uwe Ammeling (Bookholter Apotheke), Antje Brandt (ehrenamtli- cher Krankenhaushilfsdienst), Hanna Lamann (Pflegerische Leitung der ZPA), Jürgen Thau (Geschäftsführer der Euregio-Klinik), Andreas Bernsen (Einkauf Euregio-Klinik) und Werner Bramkamp (Das Radhaus)

Holger HartwigMehr Mobilität in der Euregio-Klinik